Glacis-Zinzendf
 
Sie befinden sich:  » Graz Radln  |  » Aktuelles  |  » 2007

Radzwillinge stellten Höhenmeter-Weltrekord auf


Steil bergan...
Steil bergan...
Bildvergrößerung

...die Radzwillinge
...die Radzwillinge
Bildvergrößerung

20.049,9 Höhenmeter in 24 Stunden

Die steirischen Radzwillinge Gernot und Horst Turnowsky haben am 30.6./ 1.7. einen neuen Höhenmeter-Weltrekord aufgestellt: Genau 20.049,9 Höhenmeter wurden von den beiden in 24 Stunden bewältigt. Somit übertrafen die beiden 37-Jährigen den bisherigen Rekord des Tirolers Franz Venier von 19.355 Höhenmetern aus dem Jahr 2005.

Für den Weltrekord hatten sich die Zwillingsbrüder aus Raaba bei Graz ein 2,1 km langes Straßenstück (Rinneggerstraße) in den Gemeinden St. Radegund und Weinitzen mit einer Durchschnittssteigung von 9,8 Prozent ausgesucht. Um die 20.000 Höhenmeter zu knacken, musste 97 Mal die gleiche Strecke gefahren werden.

"Als prädestinierte Bergfahrer war es immer schon unser Wunsch, in unserer Bewegungsform einen Weltrekord aufzustellen - die Idee des 24 Stunden-Rekords hat sich im Laufe der vergangenen Jahre immer weiter entwickelt", so Gernot Turnowsky. Gegen die Müdigkeit am Rad behalfen sich die Zwillinge übrigens mit Koffein und Pfefferminztabletten: "Als Nicht-Kaffeetrinker funktioniert Koffein bei uns optimal", so die Brüder.

"Turni" (Gernot) und "Hoazi" (Horst), wie die beiden genannt werden, zeigen immer wieder Extremleistungen auf, etwa bei Bewerben wie Ultra-Ramarathon ("Glocknerman"), XXALPS, Graz - Mont Blanc oder Österreich-Rundfahrt non stopp. Die beiden betreiben den Radsport seit 1983 und seit 1994 auch in extremer Form.