Glacis-Zinzendf
 
Sie befinden sich:  » Graz Radln  |  » Aktuelles  |  » 2006

"Raus aus dem Auto, rein ist die Luft!"


Tom steigt um
Tom steigt um
Bildvergrößerung

Tom Muster wirbt für´s Umsteigen
„Raus aus dem Auto. Rein ist die Luft!“ ist das Motto einer GLOBAL 2000-Verkehrskampagne. Ein Plakat, das einen rußgschwärzten Thomas Muster zeigt, ist in Wien und Graz affichiert. Tennis-Crack, der eher als Fan schneller und dicker Autos bekannt ist, kam zum Fotoshooting in Graz gemeinsam mit Karin Kuna, Verkehrsreferentin von GLOBAL 2000 auf dem Tandem und outete sich als Fußgänger: „Gerade in der Stadt kann man am einfachsten auf das Auto verzichten. Wir müssen schauen, dass wir in Graz und auch in Wien für eine bessere Luft sorgen. Ich gehe in der Stadt zu Fuß, Autofahren in der Stadt ist oft unsinnig.“ Eine neue Broschüre mit Fakten und Tipps zum Thema Verkehr kann bei Externe Verknüpfung 
Global 2000 bestellt werden.

Nachtrag Sept. 2009: "Mr. 500 PS" warb dereinst für´s Umsteigen
Zum Thema, wie erstaunlich schnell man sein Gewissen an der Garderobe abgeben kann, ein Zitat aus der "Kleine Zeitung" vom 12.09.2009, Seite 24: "Als erster Österreicher kutschiert Thomas Muster ab heute den neuen Porsche Panamera Turbo. `Ich bin eben Benzin-gesteuert´, grinste der werdende Papa (...) `Diese Technik ist ein Wahnsinn´, staunte Tom über den 500 PS starken Boliden mit 303 km/h Spitze und sieben Gängen. (...) Ach ja, von der 130 km/h Geschwindigkeitsbeschränkung hält Tom nicht allzu viel. `Ich bin strikt gegen Alkohol am Steuer, aber zu schnell war ich schon öfter dran. Und ich hab´ auch schon oft genug bezahlt!´"