Glacis-Zinzendf
 
Sie befinden sich:  » Graz Radln  |  » Aktuelles  |  » 2006

Winterdienst und Spikestest




Trotz des wunderschönen Herbstes: der nächste Winter kommt bestimmt. Beim Radforum am 23. November war auf Wunsch der ARGUS der Winterdienst in Graz ein Thema. Die Infos der zuständigen Abteilung lassen Verbesserungen erhoffen: So soll ein differenzierter Winterdienst mit kaum Splitt (nur auf Steilstücken) und wenig Feuchtsalz zum Tragen kommen.

Die im Vorjahr in Rudersdorf praktizierte Nullstreuung ist aus Haftungsgründen vom Tisch. Zwei neue Fahrzeuge wurden vom Wirtschaftshof nur für die Räumung und Streuung von Radwegen angeschafft, womit nunmehr fünf Fahrzeuge für Geh- und Radwege unterwegs sind (Umlaufzeit 10-12 h). Hotline für den Winterdienst: 872-7211 o. -7213 rund um die Uhr besetzt; Portier: -7272. Wie es weiter hieß, können Schneehaufen aus Kapazitätsgründen nur in der Innenstadt beseitigt werden (hoffentlich auch in den Kreuzungsbereichen von Radverkehrsflächen). Worauf sich Nutzer des südlichen Abschnitts des Murradwegs R2 gleich einstellen können: Die enge Schiebestrecke an der Seifenfabrik wird mit Hinweistafeln im Winter gesperrt, da schmales Räumfahrzeug außer Betrieb genommen wurde.

Interessant für WinterradlerInnen: Eine von ARGUS-Mitglied Georg Faber angeregte Spikes-Förderung wird der Reifenfirma Continental und Bicycle umgesetzt - 20 TestfahrerInnen wurden aus über 60 BewerberInnen ausgesucht. Die Kick-off-Veranstaltung fand am 15.12. statt.