Glacis-Zinzendf
 
Sie befinden sich:  » Graz Radln  |  » Aktuelles  |  » 2004

Radweg Kapfenberg - Thörl in Angriff genommen

"Jeder Kilometer Radweg ist wichtig für die Entwicklung der Region und deren Wirtschaft und Tourismus. Gerade der R13 wird aufgrund seiner beeindruckenden Landschaft sicher besonders gern angenommen werden. Darüber hinaus wird die Verkehrssicherheit auf der stark frequentierten Strecke erheblich erhöht", freute sich FPÖ-LHStv. Leopold Schöggl beim Spatenstich des Radwegs "Thörl - Kapfenberg".

Fünfzig Prozent der Gesamtkosten von 750.000 Euro zahlt das Land Steiermark, fünfzig Prozent zahlen die Gemeinden Kapfenberg und Thörl. Der 7,4 Kilometer lange Abschnitt des Seebergradweges führt größtenteils auf der alten Landesbahntrasse (Thörlerbahn) parallel zur Landesstraße B 20 und wird in einer Breite von zweieinhalb Metern ausgeführt. Entlang der Strecke führen insgesamt sieben Radwegbrücken über den Thörlbach. Kurz vor Thörl führt der Radweg durch einen bestehenden kurzen Tunnel der ehemaligen Thörlerbahn. In der nächsten Fahrradsaison 2005 wird der Abschnitt bereits befahren werden können.

Die 22,9 km lange Lokalbahn Kapfenberg - Au-Seewiesen wurde 1893 in Betrieb genommen und war in erster Linie für den Güterverkehr (Eisen, Kohle, Holz) gedacht. Der Personenverkehr wurde schon 1959 eingestellt, der letzte Zug fuhr 1998.