Glacis-Zinzendf
 
Sie befinden sich:  » Graz Radln  |  » Aktuelles  |  » 2005

Radler mit 3,4 Promille in Leibnitz gestoppt

Sehen wir es einmal positiv: 1.) hat er es überlebt - als Verkehrsteilnehmer und als mit physiologischen Belastungrenzen ausgestatteter Mensch, 2.) hätte er ja auch mit dem Auto fahren können... Die Polizei sah das etwas enger: Sie zog einen 38-jährigen Polen, der in Schlangenlinien durch Leibnitz fuhr, aus dem Verkehr. Er war mit 3,4 Promille unterwegs. Führerschein konnte ihm keiner entzogen werden, weil er keinen hat. So muss der arme Sünder mit 1.000 Euro Strafe rechnen. Erst in der Woche erwischte die Polizei im Bezrike Leibnitz zwei Männer auf Fahrrädern mit mehr als zwei Promille. Ihnen wurden die Führerscheine abgenommen.