Glacis-Zinzendf
 
Sie befinden sich:  » Graz Radln  |  » Aktuelles  |  » 2005

Radforum unterwegs


Radforum unterwegs
Radforum unterwegs
Bildvergrößerung

Mobil war am 20.10.2005 das Grazer Radforum unterwegs: Gemeinsam mit ARGUS-Vertretern (Ben Hemmens, Wolfgang Wehap) wurden von Verkehrsstadtrat Gerhard Rüsch und dem Radverkehrsauftragen Helmut Spinka einige neuralgische Punkte im innerstädtischen Radverkehrsnetz in Augenschein genommen.

Verbesserungen soll es am Rad-/Fußweg Lendkai (rechtes Murufer) geben: Im Abschnitt zwischen Ökonomiegasse und Edeggers-Steg wird die Versetzung der Beleuchtungsmasten geprüft werden, um die Nutzung des vorhandenen Querschnitts zu optimieren. Im Bereich der nördlichen Rampe zur Keplerbrücke kommt im Bereich des Schutzwegs eine Abfahrt vom Rad-/Fußweg, der weiter an der Mur verläuft und daher vom Radziel- und Quellverkehr im mittleren Abschnitt des Lendkais und westlich gelegener Nebenstraßen nicht genutzt werden kann (NT: realisiert 2009). Geprüft wird auch eine Anbindung der Albert-Schweizer-Gasse von der Köstenbaumgasse (Citypark) durch eine Rad-/Fußweggestaltung des derzeitigen Gehsteigs vor dem Polizeistützpunkt West. Leider kein grünes Licht gab es aus Gründen des Alstadtensembleschutzes und der multifunktionalen Platznutzung für eine überdachte Radabstellanlage am neuen Platz in der oberen Neutorgasse/ Hauptbrücke.

Eine kleine Verbesserung verspricht eine Neugestaltung nach der Sanierung der nördlichen Einhausung der Unterflurtrasse im Bereich K&Ö-Gigasport: Zumindest die Unkraut-Betontröge kommen weg, sodass der hier besonders enge (und stark frequentierte) Rad-/Fußweg etwas aufgeweitet werden kann (NT: realisiert 2006). Außerdem kommt eine ansprechendere Radabstellanlage.