Sie befinden sich:  » Graz Radln  |  » Kultur & Kunst

MUSEEN und SAMMLUNGEN

Museen international

Externe Verknüpfung Metz Bicycle Museum, New Jersey, USA

Externe Verknüpfung Museo del Ciclismo Madonna del Ghisallo, Magreglio, Italien

Externe Verknüpfung Cycle Hallery Yagami, Nagoya, Japan

Externe Verknüpfung Saulkrasti Bicycle Museum, Lettland



S T E I E R M A R K

In Lampl'sFahrradmuseum, Werndorf
In Lampl'sFahrradmuseum, Werndorf
Bildvergrößerung




Egon Lampl
Egon Lampl
Bildvergrößerung

Schauraum
Schauraum
Bildvergrößerung

Lampls Fahrradmuseum "Neumühle"
Das private Externe Verknüpfung 
Fahrradmuseum Neumühle liegt direkt am Murradweg R 2 unmittelbar vor dem Kraftwerkwerkspark Werndorf; zu besichtigen ist es von März bis Oktober nach Voranmeldung (Tel. 03135/ 54 261 abends) oder wenn die Fahne am Tor hochgezogen ist. Das Museum ist in vier Räumen eines Nebengebäudes einer 1770 erstmals urkundlich erwähnten Mühle untergebracht und in Privatbesitz von Egon Lampl. Zu sehen ist alles "Rund ums Fahrrad" vom Hochrad 1886, Niederrad 1891 bis zu einer vermutlich einzigartig dichten Sammlung an Puch-Modellen ab 1900 bis zum Ende der Produktion in Graz 1987. Eigene Schwerpunkte sind Uniformtägern auf Rädern sowie heimischen Radsportlern wie Franz Deutsch, Josef Perschy und Wolfgang Fasching gewidmet.
Das Museum besitzt auch ein Archiv mit umfangreichem Text- und Bildmaterial. 
ARCHIV 2008: "Radausflug zu Lampls Fahrradmuseum"
ARCHIV 2010: "Rarer Bambus erstrahlt in neuem Glanz"
Kleine Zeitung anl. Ausfahrt zum 60. Geburtstag 2014
Weitere Fotos aus dem Museum


Manfred Glettler
Manfred Glettler
Bildvergrößerung

Werberad
Werberad
Bildvergrößerung

Dorfmuseum Altenmarkt bei Fürstenfeld
Privatsammlung Ing. Manfred Glettler, geöffnet Mai bis Okt., Anmeldung unter Tel. 0664/ 412 30 88. Seit Oktober 2000 für das interessierte Publikum zugängliche volkskundliche und ergologisch-technikgeschichtliche Sammlung, die mit persönlicher Note präsentiert wird und auch über eine Radabteilung verfügt. Zu sehen sind darin neben einer Laufrad-Kopie und einem Lenz-Veloziped vor allem Oldtimer der Marken Puch, Steyr, Junior und Assmann. Jeweils am Nationalfeiertag (26.10.) veranstaltet Glettler einen "Tag der offen Tür" in Kombination mit einem Rad-Oldtimertreffen und einer Nostalgie-Ausfahrt.
ARCHIV 2010: "Coole Radoldie-Partie am Nationalfeiertag"
ARCHIV 2007: "Oldtimer-Ausfahrt bei Nieselregen"
ARCHIV 2006: "Oldtimer-Ausfahrt in der Oststeiermark"

Johann-Puch-Museum
Das 2003 als Bezirksbeitrag zum Kulkturhauptstadtjahr 2003 ins Leben gerufene Museum auf dem Areal des ehem. Einser-Werkes in der Puchstraße konzentriert sich zwar auf die Entwicklungsgeschichte der motorisierten Puch-Fahrzeuge, verfügt aber auch über eine ansehnliche Flotte an Puch-Fahrrädern. 2012 wurde die Ausstellung in die Halle "P" transferiert und am 30.06. neu eröffnet. 
Fr, Sa 13.00 - 18.00 Uhr, So 10.00 - 18.00 Uhr
Infos über Vereinsobmann Karlheinz Rathkolb Tel. 0664/ 420 36 40 
Externe Verknüpfung http://www.johann-puch-museum-graz.com/

Puchmuseum Judenburg
8750, Murtalerplatz 1
Kurator Fritz Glöckner
Tel. 0664/ 110 90 19
Externe Verknüpfung http://www.puchmuseum.at/

"Waffenrad"-Galerie
"Waffenrad"-Galerie
Bildvergrößerung

Rennräder
Rennräder
Bildvergrößerung

Graz, Halle "P"
Graz, Halle "P"
Bildvergrößerung


MuseumsCenter Leoben
Im Rahmen der ständigen Ausstellung sind ein Veloziped und ein Hochrad zu sehen. Von 27.04. bis 29.09.2012 wurde in der anschließenden Kunsthalle die Ausstellung "RadKult" mit Objekten aus dem Technischen Museum Wien und dem Universalmuseum Joanneum gezeigt.


Hochraddetail
Hochraddetail
Bildvergrößerung

Sammlung Universalmuseum Joanneum
Im Bestand des Universalmuseum Joanneum befinden sich in der kulturhistorischen und in der volkskundlichen Sammlung einige interessante Objekte, konkret die Draisine von Erzherzog Johann von ca. 1820, ein älplerisches Holzrad (Velociped) sowie sechs Hochräder aus Stahl und Holz. Alle Objekte befinden sich im Depot in der Lastenstraße und sind öffentlich nicht zugänglich. Information Mag. Silvia Millonig, Leitung Abteilung Museumsservice, 0316 / 8017 9724 bzw. 0664 / 8017 9724
silvia.millonig@museum-joanneum.at
Externe Verknüpfung Aufsatz über das Holzrad von St. Peter am Kammersberg: "Nur Kraxn?"
Hist. Beitrag "Johanns Draisine"
Hist. Beitrag "Die Hochradsammlung des Universalmuseum Joanneum"


Velorabilia
Velorabilia
Bildvergrößerung

Sammlung "Velorabilia" Walter Bradler
Walter, Aktiver bei ARGUS Steiermark und selbst Alltags- und Tourenradler, sammelt Nippes, Accessoires, Gebrauchsgrafik (Werbung, Briefmarken etc.) und Bildpostkarten rund ums Fahrrad. Besichtigung gegen Voranmeldung.
8020 Graz, Göstingerstraße 149a
Tel. 0316/ 68 57 65
walter.bradler@aon.at
Externe Verknüpfung Weitere Fotos ...
"Zum Feste das Beste: Radmotiv-Postkarten"
Interview Walter Bradler: "Radlnarrisch und mit Sammler-Gen"

Sammlung Josef Hammerle vlg. "Tiroler Radl-Sepp"
Hall bei Admont, Tel. 0 676 / 93 97 004; der "Radl-Sepp" ist ein großer Sammler, aber noch viel größerer Bastler, der es liebt, alte ramponierte Schlitten wieder funktionstüchtig zu machen. 
josef.hammerle@knapp-systems.com,
Externe Verknüpfung "Waffenräder von Josef Hammerle"

Sammlung Nicolas Zöchling
Nic Zöchling hat eine kleine, aber feine Sammlung seltener alter Stücke, darunter das in den 1950er Jahren in der Grazer Schmiedgasse erzeugte Rollerfahrrad Rollip. Unerreicht ist seine Kenntnis historischer Räder und deren Ausstattung, die ihn zum gefragten Experten in Sachen Technik- und Modellgeschichte macht.  
Tel. 0676/ 300 50 21


Max und Karin Reder
Max und Karin Reder
Bildvergrößerung

Sammlung Max Reder
Max Reder, von Beruf Grafiker, liebt alte Fahrräder, erwirbt alte Stücke, macht sie wieder fahrbereit und gibt sie auch - aus Platzgründen - wieder her. Seine Sammlung umfasst ca. 20 Räder, darunter Marken wie Steyr, Puch, Assmann, Iris, Dürkopp Graz, ES-HA...   Seine Philospohie: "Meine Räder sind nicht alle original, und bis auf eins ist auch keins von mir lackiert worden, aber sie sind soweit alle fahrbereit, und das ist mir das Wichtigste. Ich fahre sie nämlich alle, so oft ich kann..." Im September 2013 veranstaltete Max gemeinsam mit Martin Krusche und Bernhard Kober die
"Velo Gleisdorf", bestehend aus Ausstellung, Themenabend und Indoor-Radrennen.
Greithbachweg 42
8200 Gleisdorf
max.reder@inode.at
Externe Verknüpfung http://www.altesrad.net
Externe Verknüpfung http://www.veliciousbicycles.com/

Ö S T E R R E I C H


Zweiradmuseum Altmünster, OÖ
4813 Altmünster/ Traunsee, Maria-Theresia-Str. 3, Tel. 0712-87525. Im ersten österreichischen Radmuseum ist von den ersten, 1818 gebauten, hölzernen Laufrädern über die spektakulären Hochräder hin zu den chromblitzenden Waffenrädern der Jahrhundertwende alles vertreten. Öffnungszeiten Mai, Juni, September, Oktober: Sa, So, Fei 14:00 - 17:00 Uhr Juli, August: täglich 10:00 - 12:00 und 14:00 - 18:00 Uhr.

Fahrradmuseum Retz, NÖ
2070 Retz, Schlossplatz 5, Tel. 02942 - 2700 (Tourismusverein Retz) oder 0664/ 64 31 791, offen Mai - Oktober 9:00-17:00 Uhr, sonst gegen Anmeldung. Zu sehen sind 130 Objekte, darunter ein Laufrad, ein Tretkurbelrad, Hochräder und zahlreiche Niederräder bis zur heutigen Zeit.
Externe Verknüpfung http://www.fahrradmuseum-retz.com/

Fritz Hurtl
Fritz Hurtl
Bildvergrößerung

Museum
Museum
Bildvergrößerung



Technisches Museum Wien
1140 Wien, Mariahilfer Straße 212, Tel. 01/ 89998-6000, , Öffnungszeiten: Mo-Fr 9:00 - 18:00 Uhr, Sa, So, Feiertag 10:00 -18:00 Uhr. Die reichhaltige Sammlung des TMW ist leider nur bei Sonderausstellungen zu besichtigen, in der ständigen Schau, Abteilung Mobilität, sind nur einige Highlights. 
museumsbox@tmw.at
Externe Verknüpfung http://www.tmw.ac.at/

Fahrradmuseum Schloss Vösendorf
2331 Vösendorf, Schlossplatz 1, Tel. 01/ 69 903-11, offen nur So 10:00 - 12.00 Uhr und gegen Voranmeldung im Tourismusbüro Vösendorf, Tel.: 01/69 903-11.

Fahrradmuseum Ybbs
3370 Ybbs an der Donau, Herrengasse 12. Mai bis September: täglich 10:00 - 12:00, 14:00 - 18:00 Uhr, Info Tel. 07412/ 52 612 DW 121. Das älteste gezeigte Originalexponat ist ein Prager Kouhout Hochrad aus dem Jahre 1883. Sammlungsgeschichte: Eröffnung April 1998. Das Museum basiert auf der Fahrradsammlung von Hans Preuner aus Attnang-Puchheim.
Externe Verknüpfung Details ...

Sammlung Embacher
Die 2015 aufgelöste und versteigerte Sammlung des Wiener Architekten und Designers Michael Embacher war einzigartig durch ihre über 200 fahrbereiten Fahrräder und die Seltenheit der Objekte. Meistens finden Sammler einen Winkel der Fahrradgeschichte, in dem sie sich austoben, hier aber standen Design und die Begeisterung für Seltenes, Schräges - auch mutig Gescheitertes - im Vordergrund.
Eine Auswahl der Sammlung findet sich in zwei Büchern: "Smart Move" (2006) und "Cyclopedia" (2011).
Wiener Zeitung: "Sammlung Embacher wird versteigert"
Externe Verknüpfung http://www.embacher-collection.at