Sie befinden sich:  » Graz Radln  |  » Service - Tipps

BIKE & RAIL


Fahrrad am Bahnhof
Fahrrad am Bahnhof
Bildvergrößerung

Fahrradtransport in den 1980er-Jahre
Fahrradtransport in den 1980er-Jahre
Bildvergrößerung

Ideale Kombination
Im "Tourenbuch für Radfahrer für Steiermark" von 1889 wird die Eisenbahn als "Freund" bezeichnet. Schon damals wurde für größere An- und Abreisestrecken oder weniger interessante und schon bekannte Abschnitte die Bahn benutzt. Diese Kombination hat heute nichts an Attraktivität eingebüßt. Dazu gekommen ist noch die Nutzung im Alltagsbetrieb.

Die für Gruppen bei Bedarf beigestellten Radwaggons sind von den Bundesbahnen außer Betrieb genommen worden. Seit Frühjahr 2012 hat die ÖBB allerdings eigene Externe Verknüpfung 
neue Radwaggons fahrplanmäßig im Einsatz, und zwar von Anfang April bis Anfang Oktober auf den Externe Verknüpfung Strecken Graz - Spielfeld - Bad Radkersburg und Graz - Bruck/M.

Einige kombinierte Tourenvorschläge sind auch auf der Website der
Externe Verknüpfung Steiermärkischen Landesbahnen


Kombi-Verkehr ist "in"
Kombi-Verkehr ist "in"
Bildvergrößerung

Regio Biking
Regio Biking
Bildvergrößerung

Tarife - Fahrradmitnahme
Das Land legt außerdem jedes Jahr einen Externe Verknüpfung 
Rad & Bahnfahrplan auf, in dem sich nicht nur der gültige Fahrplan sondern auch Infos rund um das Bahnfahren im Kombination mit dem Rad (z.B. spezielle Tickets- und Tarifangebote) sowie Radtouren-Tipps, die speziell auf die Bahn abgestimmt sind (d.h. Start und Ziel sind immer ein Bahnhof) befinden.

ÖBB
Externe Verknüpfung Regio-Biking, Intercity-Biking und Einfach- Raus Ticket
Externe Verknüpfung Rad & Bahn in der Steiermark
Verbundlinie
Der Steirische Verkehrsverbund bietet ein Tagesticket ("Radlerticket") um € 16,- (Kinder € 8.-) an (ab 01.07.2015: € 17.-/ € 8,50), mit denen Schnellbahn und Regionalzüge inkl. Fahrrad in einer von drei Regionen benutzt werden kann.
Externe Verknüpfung Rad + Bahn Info
Steiermärkische Landesbahnen
Externe Verknüpfung Rad + Bahn Info
GKB
Externe Verknüpfung Rad + Bahn Info

Hinweis:
Fahrradmitnahme in Nahverkehrszügen ( S-Bahn, Regionalzug, RegionalExpress) ist mit 1.1.2014 kilometerabghängig (nicht mehr pauschal) tarifiert. Für BesitzerInnen von Jahres- oder Halbjahreskarte der VerbundLinie ist die Fahrradmitnahme für ihre Strecke GRATIS.

ÖBB Vorteilscard-BesitzerInnen verzichten auf einen Teil des Vorteils, wenn sie die Tickets nicht am Fahrscheinautomaten oder via Internet kaufen (nur 45 statt 50 Prozent Rabatt). Schafft man den Ticketkauf nicht mehr rechtzeitig und muss im Zug den Fahrschein lösen, wird von den ÖBB ein Aufschlag von € 3.- berechnet.

Die GKB, (Graz-Köflacher-Eisenbahn) die Graz mit Köflach und Voitsberg sowie Deutschlandsberg und Eibiswald verbindet, transportiert Fahrräder GRATIS.

Gratis transportiert werden auch von den ÖBB Falträder, Tretroller und Scooter, die in den für das Handgepäck vorgesehenen Abstellbereichen Platz finden. Nicht klar geregelt ist die Mitnahme von Kinderfahrradanhängern. Für diese ist eigentlich der Fahrrad-Tarif vorgesehen. Werden aber zu Buggys umrüstbare Anhänger mit ins Abteil genommen, müssen diese als Kinderwagen anerkannt und gratis transportiert werden.

Regionalbusse nehmen grundsätzlich keine Fahrräder mit, es können aber mit einzelnen Unternehmen Ausnahmen verhandelt werden, so der Tipp des Externe Verknüpfung Verkehrsverbund.

Keine Fahrradmitnahme gibt es von den Graz Linien.  

Railjet: Die Fahrradmitnahme, die zunächst nicht möglich war, wird durch Nachrüstung der Garnituren bzw. den Einsatz neuer tschechischer Züge ab Dezember 2014 sukzessive ausgebaut. Reservierung erforderlich. 

Gepäck: Eine für Radtouristen wichtige Dienstleistung, das Verschicken des Fahrrades als Reisegepäck an einen Zielbahnhof eigener Wahl, wurde leider 2001 gestrichen, 2012 wurde auch das teurere Haus-Haus-Gepäck plus (an Zustelladresse) eingestellt. Seither ist der unbegleitete Transport eines Fahrrades nicht mehr möglich.




Downloads

»Rad+Bahn Fahrplan 2014
(!!4 MB!!)