Glacis-Zinzendf
 
Sie befinden sich:  » Graz Radln  |  » Aktuelles  |  » 2003

Radverkehr profitiert von neuen Bahnunterführungen

Die 2003 beginnenden Baumaßnahmen der HL-AG an der Neuen Südbahn (Koralmbahn) in Graz betreffen auch den Radverkehr. Bei insgesamt 12 neuen Unterführungen im Stadtgebiet werden Rad- bzw. kombinierte Geh-/Radwege angelegt, drei Unterführungen (Friedhofgasse, Falkenhofgasse, Mitterstraße) sind ausschließlich Radfahrern und Fußgängern vorbehalten.

Die Unterführung Friedhofgasse, die schon Erich Edegger angedacht hatte, verspricht eine Aufwertung der Verbindung vom Zentrum nach Eggenberg und Wetzelsdorf, wird aber nicht vor 2007 fertig. Verkehrspolitischer Wermutstropfen der Großinvestitionen: Die gewissermaßen "Schleusen" fungierenden Schrankenanlagen fallen weg, die "freie Fahrt" für den Kfz-Verkehr wird wohl noch mehr Probleme für die City bringen.

Nachtrag: Wie sich herausstellte, waren die neuen Unterführungen für den nichtmotorisierten Verkehr zu knapp bemessen, sodass einige GRW-Anlagen wieder aufgehoben bzw. nie realisiert wurden. (Kappenstraße, Feldgasse). Als großer Gewinn für den Anschluss nach Süden stellte sich die Fußgänger- und Radfahrer-Brücke über die A2 Südautobahn 2007 heraus.  

Unterführungen Neue Südbahn/ Koralmbahn
Unterführungen Neue Südbahn/ Koralmbahn
Bildvergrößerung