Glacis-Zinzendf
 
Sie befinden sich:  » Graz Radln  |  » Aktuelles  |  » 2007

Adventliche Kurz-CM Richtung Punsch-Standl


CM7 - im Dunkeln abgetaucht
CM7 - im Dunkeln abgetaucht
Bildvergrößerung

Bei deutlich winterlichen Temperaturen konnte sich vor dem ersten Advent-Wochenende nur eine kleines, aber fröhliches Grüppchen von 17 dick eingepackten RadlerInnen für die CM erwärmen. Es wurde beschlossen, nur eine kleine symbolische Rundfahrt direkt Richtung Punschstand zu machen, da die Gruppe einfach zu klein war.

Für große Straßen wäre es zu gefährlich gewesen, in der kleinen Gruppe zu fahren, und es wäre auch niemals nur annähernd gerechtfertigt gewesen, den Platz entsprechend einzunehmen. Auf Fußgängerzonen hatte auch keiner Lust, da diese natürlich zu voll waren, und es hätte das kleine Grüppchen auch niemand als CM identifizieren können. So wählte man die Punsch-Variante, beließ es beim guten Willen und einigte sich auf eine Winterpause.

Bei eher weihnachtlich anmutender Fahrradklingelmusik, Trällern und Pfeifen ging es ein Stück an der Mur entlang. Den einzigen Zwischenfall, der allerdings glimpflich abging, verursachte ein ungeduldiger Taxler, der in einem riskanten Manöver überholte und schließlich versuchte, den RadlerInnen den Weg abzuschneiden.

Dann orientierte man sich Richtung Altstadt in die Fußgängerzone. Im Schritttempo wurde der für RadlerInnen erlaubte Teil der Herrengasse befahren. Entlang der Hans-Sachs-Gasse ging es schließlich Richtung Glockenspielplatz, wobei die FußgängerInnen respektiert und die Fahrräder den Rest des Weges geschoben wurden.

Am Glockenspielplatz endete die weihnachtliche Rundfahrt bei Glühwein und Punsch.

Fortsetzung folgt... bei frühlingshafteren Temperaturen voraussichtlich im März.
HEIDI SCHMITT