Glacis-Zinzendf
 
Sie befinden sich:  » Graz Radln  |  » Aktuelles  |  » 2007

Pkw-Lenkerin übersah Radlerin auf Überfahrt - Lebensgefahr

Wieder einmal "blendende Sonne" war am 6. Dezember die Ursache für einen schweren Unfall in der Oststeiermark, bei dem eine 65-jährige Radfahrerin lebensgefährlich verletzt wurde. 

Gegen 08:50 Uhr war eine 65-jährige Radfahrerin aus Leitersdorf im Raabtal mit ihrem Fahrrad auf dem Radweg in Richtung Feldbach unterwegs. Als sie laut Polizei in Mühldof über eine Radfahrüberfahrt die Landesstraße 201 überqueren wollte, wurde sei vom Pkw einer 31-jährigen PKW-Lenkerin aus Lödersdorf erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert.

Nach der Erstversorgung wurde die Verletzte mit einem Unterschenkelbruch und schwersten Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die Pkw-Lenkerin gab an, von der tief stehenden Sonne geblendet worden zu sein und die Radfahrerin zu spät gesehen zu haben.



Pkw überholte im Kreisverkehr - Radler verletzt
Am Abend des 3. Dezember war es an einem Kreisverkehr in Bad Radkersburg zu einem schweren Unfall gekommen: Ein 15-jähriger Radfahrer wurde von einem überholenden Pkw touchiert und niedergestoßen. 

Der Unfall ereignete sich nach Angeben der Polizei gegen 20:00 Uhr am Kreisverkehr Thermenstraße. Ein 61-jähriger Pkw-Lenker aus Mureck war mit seinem Fahrzeug von der Parktherme kommend in den Kreisverkehr eingefahren und wollte den im Kreisverkehr fahrenden Radler aus Radkersburg überholen. Dabei kam es zur Kollision. Der Radfahrer wurde vom Pkw erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert. Er wurde schwer verletzt und nach der Erstversorgung im LKH Radkersburg ins LKH Feldbach überstellt und dort stationär aufgenommen.

(ARGUS)