Grazer Radfahrer Club
 
Sie befinden sich:  » Graz Radln  |  » Geschichte  |  » Panoptikum

1. Clubpartie des Grazer Radfahrer-Club im Jahre 1896
(aus: Radfahr-Club-Chronik Nr. 413, Bl. zu R-Chronik IX/30/1896, 419)


Gasthaus "Grünwirt"
Gasthaus "Grünwirt"
Bildvergrößerung

Hans Rinner, ca. 1890
Hans Rinner, ca. 1890
Bildvergrößerung

Der Grünwirt um 1910
Der Grünwirt um 1910
Bildvergrößerung

"Durch die Milde des Winters und Trockenheit der Strassen sah sich der Fahrwart veranlasst, gleich den ersten Kalendertag des Jahres 1896 zu einer gemeinsamen Ausfahrt nach St. Stefan zum Besuche unseres Mitgliedes Hans Rinner zu benützen.

Nach 2 Uhr nachmittags fuhren unter Führung des Fahrwartes Fritz Körösi die Mitglieder Büchner samt Frau, Jausner, v. Meiller, Patschke, Schiller, Schichtinger, Seeger und Wurm per Rad nach St. Stefan.

Die Witterung war herrlich, die Strasse glatt wie ein Tisch und staubfrei. Die Sonne bestrich mit ihren goldenen Strahlen die vor uns liegenden beschneiten Bergspitzen und die Luft war so rein und klar, so dass es wahrhaft eine herrliche Fahrt war.

Nachdem wir uns beim Rinner häuslich niedergelassen hatten, kam der weitere Teil der Clubpartie nach. Dies waren die bequemeren Mitglieder (...) Gerger samt Frau, welche es vorgezogen haben, statt frei und unabhängig mittels eigener Muskelkraft ihr selbständiges Fahrzeug zu lenken, lieber eingepfercht wie Pöckelhäringe von Hinkergäulen sich schleppen zu lassen. Als Gast hatten wir unser ehemaliges Mitglied Belec in der Gesellschaft, welcher leider nicht auf seiner Rennmaschine mitfahren konnte. Ein guter Sporn für Rennfahrer sind verlockende Preise, doch unser Belec trägt jetzt andere Sporen, diejenigen, welche ein Schlachtross seinem Willen unterordnen.

Bei fröhlichem Gesang und Becherklang verflog die Zeit sehr rasch. Schon hatte der Mond in seinem Silberglanze die herrliche Landschaft beleuchtet, als die Gesellschaft zur Heimfahrt rüstete.

Am Rückweg wurde noch beim Kapellenwirt im Weingärtl eingekehrt, um die eventuell eingefrorenen Gemüter bei köstlich mundendem Glühwein aufzuthauen. Sämtliche Teilnehmer waren entzückt von der herrlichen Neujahrsausfahrt. Hoffen wir, dass sich dieser günstige Anfang der Clubpartien im Jahre 1897 fortsetzen möge ..."

Zur Erläuterung: Hans Rinner (1871-1928) war Radpionier, Funktionär und Gastwirt in St. Stefan am Gratkorn, heute Gratkorn, Bruckerstraße 22. Sein Lokal "
zum Grünwirt - Haltestelle für Radfahrer" war unter den RadlerInnen überaus beliebt. Weiters finden in dem Artikel die GRC-Racer Ignaz Belec, Bruno Büchner (1871-1943) und Franz Gerger (1867-1938) Erwähnung, wobei letztere den damals großen Namen von Graz als Radsportplatz mit begründeten und international erfolgreich Rennen bestritten.
WW  




Gerger-Fuchs-Belec
Gerger-Fuchs-Belec
Bildvergrößerung

Büchner-Seidl
Büchner-Seidl
Bildvergrößerung