Zeitungsrad
 
Sie befinden sich:  » Argus  |  » Medien  |  » 2009

Das Rad neu erfinden
"Kleine Zeitung" vom 24.09.2009, Seite 14

Vor 20 Jahren gründete Gerd Kronheim in Graz das Projekt Bicycle für arbeitslose Jugendliche.

Mittlerweile fährt Gerd Kronheim, Geschäftsführer des Beschäftigungs- und Qualifizierungsprojekts Bicycle, täglich mit dem Fahrrad zur Arbeit. Noch vor 20 Jahren, bei der Gründung von Bicycle, hatte er mit Drahteseln allerdings gar nichts am Fahrradhelm - also am Hut. "Ich bin gelernter technischer Zeichner mit HTL-Matura und habe vor der Bicycle-Zeit als Maschinenbaukonstrukteur für Forstmaschinen gearbeitet." Warum er sich als Projektidee dann doch für die kleinere technische Einheit Fahrrad entschieden hat? "Nüchterne Marktanalyse", lacht Kronheim. "Fahrräder sind umweltfreundlich und hatten 1989 Zukunftspotenzial."

Sechs langzeitarbeitslose Jugendliche bekamen damals die Chance auf eine Ausbildung. "Damals stand ich selbst ölverschmiert und schraubend in der Werkstatt", erinnert sich Kronheim an Tätigkeiten, für die ihm heute kaum mehr Zeit bleiben. "Mittlerweile bieten wir 25 Transitarbeitsplätze an drei Standorten an." An Weiterentwicklung wird gedacht. "Wir möchten berufsspezifische Sprachkurse anbieten und den Fahrradverleih ausbauen." Auch die Gebrauchtradbörse, die am 26. September von 10 bis 15 Uhr bereits zum zweiten Mal in der Grazer Körösistraße stattfindet, soll als Fixveranstaltung etabliert werden. Zum handwerklichen Arbeiten bleibt da nicht mehr viel Zeit. "Aber eines ist Ehrensachen, die Fahrräder meiner Kinder repariere ich nach wie vor selbst."

ZUR PERSON

Gerd Kronheim, Vater zweier Kinder, wurde 1963 in Graz geboren. 1989 gründete er den Verein Bicycle als eines der ersten Jugendbeschäftigungsprojekte in Graz.

Am Samstag findet zum zweiten Mal von 10 bis 15 Uhr die Gebrauchtradbörse von Bicycle in der Körösistraße statt.

HEIKE KRUSCH