Glacis-Zinzendf
 
Sie befinden sich:  » Graz Radln  |  » Aktuelles  |  » 2010

Fahrradbote von Autofahrer mit Waffe bedroht

Mit einem Fahrradboten solle man sich besser nicht anlegen. Diese Erfahrung machte ein 25-jähriger Grazer Autolenker, der den Messenger mit einer Schusswaffe bedrohte. Dieser alarmierte die Polizei, die bei dem Heißläufer Waffen und Suchtgift fand.

Weil er den 28-jährigen Fahrradkurier am vormittag des 23.11. am Neufeldweg mit überhöhter Geschwindigkeit knapp überholt hatte, stellte dieser den 25-jährigen Autolenker bei der nächsten Kreuzung zur Rede. Statt einer Entschuldigung hielt der Rowdy dem Radler eine Schusswaffe ins Gesicht. 

Der Bedrohte erstattete Anzeige. Als die Polizei wegen der Schusswaffe in der Wohnung des 25-Jährigen nachschaute, fand man nicht nur die Tatwaffe - eine Schreckschusspistole -, sondern eine zweite Schusswaffe - eine echte Glock - sowie mehrere Plastiksäckchen mit Suchtmittel. Wie es von der Polizei hieß, wurde ein Waffenverbot ausgesprochen, der 25-Jährige wurde auf freiem Fuß angezeigt.

(ARGUS)