Glacis-Zinzendf
 
Sie befinden sich:  » Argus  |  » Aktuelles  |  » 2011

Zu Gast in "Shared Space"

Eine gute Mischung aus Radtour und Fachexkursion war die ARGUS Steiermark-Ausfahrt nach Gleinstätten am 30.07. Rund um die Besichtigung des ersten "Shared Space"-Modells wurde geradelt.


Bei Deutschlandsberg
Bei Deutschlandsberg
Bildvergrößerung

"Einfädeln" in R1
"Einfädeln" in R1
Bildvergrößerung

Ab Deutschlandsberg, wo die meisten mit der Externe Verknüpfung GKB hingelangt waren, starteten 12 TeilnehmerInnen, darunter zwei Kinder. Horst Koschuta hatte die Tour organisiert und die Route zusammengestellt.

Nach einem kurzen Stück R4 schwenkten wir über eine abenteuerlich enge Brücken-Unterführung bei Kresbach auf den R1 Sulmtalradweg ein. Dieser folgt eine Weile der Straße, ehe er in St. Martin/S. rechts abzweigt und über nette Seitenstraßen durch Wald und Flur über das verwunschen scheinende Schloss Welsberg, Gasselsdorf, Haslach nach Gleinstätten führt.   

In Gleinstätten stieß Christoph auf seinem Bianci-Racer zu uns, der direkt aus Graz herbeigeradelt war. Somit war die bunte Schar mit einer wahrlich bunten Mischung an Muskelkraft-Vehikeln komplett.  


Ankunft in Gleinstätten
Ankunft in Gleinstätten
Bildvergrößerung

Profunde Informationen
Profunde Informationen
Bildvergrößerung

Gruppe vor Hauptschule
Gruppe vor Hauptschule
Bildvergrößerung

Modellfall für "Shared Space"
Thomas Pilz von der Externe Verknüpfung 
Forschungsgesellschaft Mobilität FGM, die das Projekt Externe Verknüpfung "Shared Space" in Externe Verknüpfung Gleinstätten - das erste in Österreich - begleitet hat, erklärte die Idee dieser Form der Verkehrsberuhigung und erläuterte die lokale Genesis: Die B74, ein stark (Schwer-)Verkehr führende Straßenverbindung von Deutschlandsberg nach Leibnitz, durchschneidet das Ortsgebiet, und mangels Aussicht auf eine Umfahrung entschied man sich, an die Zähmung der Kfz-Schneise zu gehen. Unser Eindruck: Eigentlich wenig spektakulär wurde durch die Entfernung der Verkehrsschilder und die Pflasterung einiger Bereiche mit hellen Betonsteinen in Verbindung mit der Öffnung zum umgebenden Lebensraum wie der Hauptschule hin eine Ortsdurchfahrt geschaffen, welcher der Kfz-Verkehr nicht mehr ganz so dominant den Stempel aufdrückt.

Natürlich gibt der Autoverkehr nach wie vor den Ton an und beim Gespräch in der Konditorei Kundlatsch war es Samstagmittag mitunter schwer möglich, den Ausführungen des Gegenüber zu folgen. Doch vereinzelt treten wieder RadlerInnen auf, FußgängerInnen fühlen sich beim Queren sicherer und das - noch immer hohe - Tempo der Kfz ist doch nachweislich zurückgegangen. Nach einem Jahr positiver Erfahrungen soll nun noch am Mobiliar nachgebessert werden.  


Großklein in Sicht
Großklein in Sicht
Bildvergrößerung

Liegeradler
Liegeradler
Bildvergrößerung

Buschenschankbesuch
Buschenschankbesuch
Bildvergrößerung

Wissenswertes und Nahrhaftes
Nach einigen Testlängen verließen wir Gleinstätten. Wir warfen noch einen Blick auf das Biomasse-Heizwerk, das zusätzlich solarthermisch unterstützt wird und dessen ressourcenoptimierte Funktionsweise von Tourenteilnehmer und Solar-Experten Harald Blazek Externe Verknüpfung 
(S.O.L.I.D.) erläutert wurde. Den R1 entlang ging es weiter nach Mantrach und Wippelsbach, wo wir in den R20 einbogen, um nach kurzer Strecke am Rande von Großklein auf die Buschenschank Ha-Hü (0664/32 207 13) zu stoßen.

Nach sehr passabler und wohlfeiler Stärkung brachen wir wieder auf; um gleich wieder zurückzukehren, getrieben von einem ziemlich heftigen Regenguß. Nach 15 Minuten starteten wir erneut und Paul jagte mit seinem Jungmeister-Oldie in der Spitzengruppe voran durchs Sulmtal, vorbei an Heimschuh und Seggauberg bis Kaindorf/S., wo einge die S-Bahn nach Graz zurück nehmen wollten. Letztlich musste er den Zug doch davonfahren lassen und auf seine Mama warten, die es nicht ganz geschafft hatte.

So trennten sich hier die Wege nach einer netten und lehrreichen gemeinsamen 50-km-Ausfahrt: Ein Teil steuerte mit Bahn-Support die Heimat an, andere legten auch die 40 km nach Graz auf dem Rad zurück, und Astrid und Michael wiederum, die schon aus Wildon nach Deutschlandsberg angeradelt waren, strampelten eben dorthin wieder zurück.     



Anreise mit GKB
Anreise mit GKB
Bildvergrößerung

Und wie fährt sich das?
Und wie fährt sich das?
Bildvergrößerung

Begegnung in Haslach
Begegnung in Haslach
Bildvergrößerung

Drei Zöpfe in Gleinstätten
Drei Zöpfe in Gleinstätten
Bildvergrößerung

Welcome to...
Welcome to...
Bildvergrößerung

...Shared Space
...Shared Space
Bildvergrößerung

Gespann über hellem Pflaster
Gespann über hellem Pflaster
Bildvergrößerung

Besichtigung mit Stella
Besichtigung mit Stella
Bildvergrößerung

Verwaister Felgenknicker
Verwaister Felgenknicker
Bildvergrößerung

Testfahrt
Testfahrt
Bildvergrößerung

Zufriedener Passant
Zufriedener Passant
Bildvergrößerung

Walters Zukunftshoffnung
Walters Zukunftshoffnung
Bildvergrößerung

"Jungmeister" Paul
"Jungmeister" Paul
Bildvergrößerung

Zünftige Jause
Zünftige Jause
Bildvergrößerung

Dotterherz
Dotterherz
Bildvergrößerung

Stella bevorzugt ein Nickerchen
Stella bevorzugt ein Nickerchen
Bildvergrößerung

Gottesanbeterin
Gottesanbeterin
Bildvergrößerung