Glacis-Zinzendf
 
Sie befinden sich:  » Graz Radln  |  » Aktuelles  |  » 2011

Reisebericht von 1974: Elf Jugendliche radelten nach Afrika

Den Abschluss des ARGUS Steiermark-Radtourenschwerpunkts 2011 bildete ein besonderer Diavortrag: Zwei Protagonisten, darunter der Organisator, berichteten von einer Marokko-Reise elf Jugendlicher von anno 1974.




W. Fischer 1974
W. Fischer 1974
Bildvergrößerung

Am Anfang stand ein vergilbter Jahresbericht des Grazer BG Pestalozzi von 1974/75: Ein gewisser Werner Fischer aus der 7c-Klasse berichtete in "Ferien einmal ganz anders!" über eine Radtour nach Marokko. (Externe Verknüpfung Teil 1, Externe Verknüpfung Teil 2) Der Leser war an Externe Verknüpfung Arik Brauers "Reise nach Afrika" erinnert, das Interesse geweckt. Tatsächlich war der Autor rasch ermittelt und auch bald überredet, in seinen Erinnerungen und Archiven zu kramen, um einen Vortrag über die denkwürdige Radreise zu gestalten.

Der Diavortrag am 06.02. in den Räumlichkeiten der Forschungsgesellschaft Mobilität FGM war keine Multivisionsshow oder dergleichen High-Tech-Schnickschnack, sondern die Präsentation von rund 200 Farbdias, die 1974 auf einer Tour von Graz nach Marokko und retour entstanden sind. Gestaltet und launig kommentiert wurde diese Bilderreise von Werner Fischer (Jg. 1957), damals Septaner im Pestalozzi Gymnaisum, und Walter Bogner (Jg. 1946), der in dieser Zeit namens der Katholischen Jugend die Organisation übernommen hat. Unter das Publikum hatten sich auch einige der damaligen Mitradler gemischt, die bereitwillig einige Impressionen beisteuerten.

Die elf Teilnehmer waren zwischen 16 und 18 Jahre alt, als sie mit dem ersten Ferientag zu der abenteuerlichen Fahrt aufbrachen, die auf Puch- und Peugeot-Rädern mit Drei- bis Zehngang-Schaltung und wenig spezieller Ausrüstung in Angriff genommen wurde. Zum Teil wurden auch Bahn, Bus oder Lkw sowie Schiff als Transportalternativen genutzt, die Schlüsselstrecken, etwa über die Sierra Nevada oder den Hohen Atlas wurden aber - fahrend und auch schiebend - mit den Drahteseln bewältigt. Insgesamt wurden von den 11.200 km gut 3.500 auf Fahrrädern zurückgelegt.

Werner Fischer berichtete von "einem Abenteuer, das mich geprägt hat und das für mich eine Art Initiation ins Erwachsenenleben gewesen ist". Walter Bogner illustrierte, wie er mit fester Hand und dennoch gelassen die Rolle des "Reiseleiters" spielte und wie es möglich ist, dass ihm das Reisen per Fahrrad auch heute noch, nach 45 Jahren und rund 200 von ihm organisierten Touren, echt Spass macht.

Nachtrag (28.04.2015): Walter Bogner ist nach wie vor auf Achse mit Tourenradlern. Werner Fischer - zuletzt Leiter der Abteilung Raumordnung und Umwelt im Amt der Steiermärkischen Landesregierung - nutzte die Aufarbeitung von Diaarchiv und Tagebüchern für weitere anregende Vorträge. Er starb am 27.04.2015.

WW



Start in der Herrengasse
Start in der Herrengasse
Bildvergrößerung

Frühstück, irgendwo in YU
Frühstück, irgendwo in YU
Bildvergrößerung

"Wegelagerer"
"Wegelagerer"
Bildvergrößerung

Camping
Camping
Bildvergrößerung

Panne auf der Piste
Panne auf der Piste
Bildvergrößerung





Afika-Radler von damals heute
Afika-Radler von damals heute
Bildvergrößerung

Beim Vortrag
Beim Vortrag
Bildvergrößerung