Schilder
 
Sie befinden sich:  » Graz Radln  |  » Radverkehrsdienst

Radverkehrsdienst


Symbol ZAMG
Symbol ZAMG
Bildvergrößerung

RADLWETTER
 

Externe Verknüpfung ZAMG Radl-Wetter Graz




S T E I E R M A R K
Auf der L327, der Ragnitzstraße, in Kainbach bei Graz wurde ein knapp 1,3 Kilometer langer GRW errichtet. Mit dem Projekt wird u.a. die Sportanlage Ragnitz angebunden. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 800.000 Euro, wobei die Gemeinde Kainbach 200.000 Euro übernimmt. +++ Ein weiteres Projekt in GU wurde mit der Errichtung eines GRW zwischen Raaba und Grambach vom Land finanziell genehmigt. Kostenpunkt: 900.000 Euro.

G R A Z

Projekte im Westen
Projekte im Westen
Bildvergrößerung



Überraschend wurde Ende Mai ein Kfz-Fahrstreifen uin der Wickenburggasse und ein Stück in der Parkstraße gekappt: In einem Testlauf bis Anfang Juli soll bei nur geringen provisorischen Einbauten die Funkionabilität geprüft, danach - hoffentlich - zugunsten von mehr Flächen für RadlerInnen umgebaut werden. +++ 2016-18 wendet die Stadt Graz 1,55 Mio. Euro für Grundstücksablösen und Baumaßnahmen im Zusammenhang mit Radverekehrsprojekten auf. Damit soll der die Georgigasse begleitende Radweg Höhe GIBS vis-a-vis der Schulschwestern westlich der Schloßstraße fortgesetzt werden, die Köflachergasse soll einen durchgehenden Radweg bekommen und die Landesstraßen-Projekte in der Plüddemanngasse (mitbenutzbare Busspur stadtauswärts) und am Bahnhofgürtel vorangetrieben werden. Dazu kommen noch Maßnahmen in der Alten Poststraße, in Gradner- und Staatsbahnstraße, in der Nepomukgasse und am Strasserhofweg +++ Im Sommer realisiert werden soll die Verlängerung des GRW entlang der Gürtelstraße (Eggenbergergürtel) von der Gürtelturmkreuzung nach Norden bis zur Friedhofgasse. Damit steht dann eine durchgehende, wenn auch z.T. verwinkelte Radverkehrsanlage entlang des Gürtels vom Hauptbahnhof bis Puntigam zur Verfügung. Der Anschluss nach Norden zumindest bis zur Lastenstraße liegt leider seit Jahren auf Eis. +++ Eröffnet wurde der Radweg an der Wetzelsdorferstraße. Auch hier ein Wermutstropfen: Die Anbindung Richtung Osten (Citypark) ist mit einem zweimaligen Seitenwechsel verbunden. +++ In Form eines Betonstreifens, der auch RadlerInnen zur Verfügung steht (ausgen. Hochwasser), ist der Bahngrabenweg im Zuge der Hochwasserschutzbauten am Petersbach vom Ortszentrum St. Peter Richtung Liebenau (Murpark) neu angelegt worden. Befahrbar ist er allerdings nur bis zum Dammweg, die Diretissima bleibt infolge zu geringer Breite den FußgängerInnen vorbehalten. Immerhin: Beim Schwenk zurück auf dem Eichenweg wurde das Fahrverbot für RadlerInnen aufgehoben. 

Banngrabenweg Richtung Liebenau
Banngrabenweg Richtung Liebenau
Bildvergrößerung




Eine längst überfällige infrastrukturelle Notwendigkeit wird mit dem Bau eines GRW entlang der Wetzelsdorferstraße umgesetzt. Immer wieder verschoben und zuletzt wegen angeblichen Geldmangels blockiert, ist es einer Bürgerinitiative um Waltraude Hollerer zu verdanken, dass der 1,4 km lange Abschnitt an der stark befahrenen Ost-West-Verbindung nun knapp vor der Inbetriebnahme steht. +++   Nach der Eröffnung der Nordspange Gösting - Andritz wurde im Grazer Norden auch der Abschnitt Gabriachbach in Betrieb genommen, der zwischen Andritzer Reichsstraße und Weinzöttlstraße verläuft. Die zweite Etappe entlang des Andritzbaches zwischen Weinzöttlstraße und Am Arlandgrund (Mündung Andritzbach), wo jetzt der aus dem Zentrum kommende RW am linken Murufer endet, wurde ebenfalls im Rahmen von Hochwasserschutzbauten im Angriff genommen und soll Ende 2015 fertig sein. Mit Schließung dieser Lücke und der Druckknopfampel-Verlegung an der Weinzöttlstraße nach Norden erfährt dann auch die HR2 bzw. der R2 Murradweg am linken Ufer eine Verbesserung. +++ Ein Stück Schiebestrecke weniger gibt es auf der Verbindung St. Peter - Liebenau (Murpark): Der Banngrabenweg wurde im Bereich Petersbachweg zum regulären GRW verbreitert; noch immer als Fahrverbot ausgeschildert ist das kleine Verbindungsstück vom Banngrabenweg in die Dammgasse, wo seit der Sperre des Banngrabwegs im weiteren Verlauf die Radroute geführt wird. In diesem Bereich wird der Banngrabenweg im Zuge der Hochwasserschutzmaßnahmen nur als Fußweg wiederhergestellt, die Brücke in die Dr.Pfaff-Gasse kommt weg, was leider den Abschneider Marburgerstraße/ ORF - St. Peterhauptstraße kappt.


S T E I E R M A R K

ÖBB, GKB: Bis 23.05. bis 27.08. entfallen an Samstagen auf der Strecke Werndorf - Spielfeld bzw. Bad Radkersburg Werndorf einige Schnellbahnzüge (S5) wegen Bauarbeiten: Schienenersatzverkehr, Radtransport nur tw. möglich. S6 Auf der GKB-Strecke Graz - Deutschlandsberg - Wies Ausfälle bzw. Umleitungen über Lieboch.Externe Verknüpfung  s. ÖBB-Streckeninfo

R49, Mostwärtsradweg, zwischen Hart bei Graz und Pachern wegen Bau eines Hochwasserschutzes bis vorauss. Mai 2017 gesperrt. Externe Verknüpfung Großräumige Umleitung.

R2, Murradweg: Sperre zwischen Deutschfeistritz und Badl wegen Neubaus der Bahnbrücke Kugelstein bis Dez. 2016. Umleitung über den R2-Ast Badl-Peggau.
Externe Verknüpfung Weitere Infos ...

R2, Murradweg, Ast Gratkorn: Zwischen Gratkorn und Graz im Bereich der Autobahnabfahrt Gratkorn-Süd Behinderungen, unter der Autobahnbrücke Schiebestrecke; vorauss. bis Ende 2016.



G R A Z

FAHRRADSTATION am Hauptbahnhof: Aufgrund eines technischen Defekts ist dzt. kein Parken mit Tagestickets möglich!


GEIDORF
WICKENBURGGASSE: Provisorium Pilotprojekt mit tw. zusätzl. Radspur Richtung Keplerbrücke, Neuorganisation Querung Laimburgggasse; mit Übernehme in den Regelbetrieb weitergehender baulicher Umbau.
 
L E N D / E G G E N B E R G
ALTE-POST-STRASSE: Behinderung des Radwegs im Bereich Kreuzung Dreierschützengasse wegen einer Baustelle

L I E B E N A U
ENGELSDORFERSTRASSE und CASALGASSE: Sperre in Zusammenhang mit Südgürtelbau bis Ende 2016, Casalgasse Schiebestrecke


P U N T I G A M
TRIESTERSTRASSE: RW auf Höhe Brauerei - abzweigung Weblinger Gürtel gesperrt; Umleitung über Gehweg entlang Brauerei.



Info Behinderungen & Falschparken
Wenn Ihnen/Euch weitere Behinderungen und Sperren im Radverkehrsnetz bekannt sind oder aktuelle Tipps weitergegeben werden sollen, bitte um Mitteilung per Mail oder unter Tel. 0664/13 444 29.

Zum Problem Externe Verknüpfung "Ladetätigkeiten und Parken auf Radwegen" stellt der Radverkehrsbeauftrage Helmut Spinka fest: Derartige Wahrnehmungen bitte direkt an die Verkehrsleitzentrale der Polizei Tel. 0316 / 888 - 5656 Mo - Sa von 6:00 - 20:00 bzw. Tel: 0316 / 888 - 5755 (24 h Dienst) melden! Als moderate Selbsthilfemaßnahme empfiehlt sich das Verteilen von "Parke nicht auf meinen Wegen!"-Denkzetteln, hier zum Externe Verknüpfung  Downloaden.





Downloads

»Denkzettel "Parke nicht..."
(!!1 MB!!)