Glacis-Zinzendf
 
Sie befinden sich:  » Graz Radln  |  » Aktuelles  |  » 2014

Ein Stelldichein der flotten Transporter

Seit drei Jahren werden vom Umweltressort der Stadt Graz gewerblich genutzte Lastenräder gefördert, nun auch solche für Hausgemeinschaften. Bei einem Treffen mit Erfahrungsaustausch wurde Zwischenbilanz gezogen.


Gettogether der Lastenräder auf dem Mariahilfer Platz
Gettogether der Lastenräder auf dem Mariahilfer Platz
Bildvergrößerung




Reger Austausch unter Lastenradlern
Reger Austausch unter Lastenradlern
Bildvergrößerung

Ganz Flotte: Zwei Bullitts
Ganz Flotte: Zwei Bullitts
Bildvergrößerung

Klarer Auftrag
Klarer Auftrag
Bildvergrößerung

Ehrenrunde zum Abschluss
Ehrenrunde zum Abschluss
Bildvergrößerung

Lastenräder erfreuen sich in Graz immer größerer Beliebtheit. Still und leise haben sie in den letzten Jahren auf den Straßen der Stadt Einzug gehalten und leisten unterschiedlichsten Unternehmen gute Dienste, wenn es darum geht, Transporte im Stadtgebiet schnell, umweltschonend und kostengünstig zu erledigen.

Dazu beigetragen hat sicher auch die Förderung des Grazer Umweltamtes, die Stadträtin Lisa Rücker vor drei Jahren ins Leben gerufen hat. „Das ist eine gut investierte Wirtschaftsförderung, die auch der Allgemeinheit zu Gute kommt“, erklärte Rücker anlässlich des ersten Treffens jener Einrichtungen, die in den Genuss der bis zu 1.000 Euro Externe Verknüpfung 
Investitionsförderung gekommen sind. Bisher waren das nur Gewerbebetriebe, seit neuem wird auch die Anschaffung durch Hausgemeinschaften gefördert.

Die Lastenräder sind nicht nur leise und feinstaubfrei, sondern auch mit sehr viel Liebe gestaltet, sie bringen Farbe und ein positives Lebensgefühl ins Stadtbild“, so Rücker. Nun gelte es, auch die Infrastruktur in Graz der neuen Mobilität anzupassen und dem Wunsch der LastenradfahrerInnen zu folgen, dass z.B. auch Abstellflächen für die Transportbikes zur Verfügung gestellt werden. Bei dem Erfahrungsaustausch wurde eine Nachjustierung der von einigen als zu streng gehandhabten Definition, was als Lastenrad gilt, ebenso diskutiert wie die noch immer nicht gelöste Problematik des Lieferverkehrs per Rad in Fuzos oder wie man das Zustell-Projekt Externe Verknüpfung "bringME" ankurbeln  könnte.

Mit in der rund 30 Fahrzeuge umfassenden Armada von Niholas, Christianias, Bullitts, Konas und sonstigen zwei- und dreirädigigen Lastenrädern mit und ohne E-Support war auch Externe Verknüpfung "das Lastenrad", das von der Stadt angeschafft und privat kosten ausgeliehen werden kann.



Ein Nihola - für Güter- und Kindertransport geeignet
Ein Nihola - für Güter- und Kindertransport geeignet
Bildvergrößerung

Lisa Rücker lud ein
Lisa Rücker lud ein
Bildvergrößerung

Mit Spass dabei
Mit Spass dabei
Bildvergrößerung

Optiker-Rad by Rebikel
Optiker-Rad by Rebikel
Bildvergrößerung

Spezialrikscha mit Zustiegsrampe
Spezialrikscha mit Zustiegsrampe
Bildvergrößerung

... von der Tagesstätte Moserhofgasse der Diakonie
... von der Tagesstätte Moserhofgasse der Diakonie
Bildvergrößerung