Glacis-Zinzendf
 
Sie befinden sich:  » Graz Radln  |  » Aktuelles

Messstellen zeigen 2015 Plus beim Radverkehr

Zum Teil recht deutliche Zuwächse beim Radverkehr weisen die Dauerzählstellen in Graz für 2015 auf.


Radlertraube am Lendplatz
Radlertraube am Lendplatz
Bildvergrößerung



Die Daten aus den automatischen Messtationen an Radwegen in Graz zeigen für 2015 einen klaren Trend nach oben: So wurden im Stadtpark im Tagesschnitt übers Jahr rund 4 000 RadlerInnen nach 3 400 im Jahr davor registriert, auch in der Körösistraße (3 700/ 2014: 3 600) und an der Bertha-von-Suttnerbrücke West (2 600/ 2014: 2 300) gab's Zuwächse.

Auch an den Wochenenden gab es durchwegs ein Plus: Zwar liegt das Niveau mit 1 400 (BvS Brücke) bis 2.300 (Keplerbrücke) am Samstag und 1 300 (BvS Brücke) bis knapp 2 000 (Körösistraße) an Sonn- und Feiertagen deutlich unter dem Wochentagsmittel, doch ist auch mutmaßlich im Ausflugs- und Freizeitverkehr mehr los, in der Körösistraße beim Sonn- und Feiertagstagsvergleich sogar um ein Viertel.

Tagesspitze: 9 000 RadlerInnen im Augarten
Nach Monaten ausgewertet, lagen die Tagesspitzenwerte im Mai und Juni bzw. Anfang Juli, ganz vorne der Augarten mit 9 000 vor der Keplerbrücke mit rund 8 500 gezählten RadlerInnen (in beide Richtungen). Bis in den Dezember wurde brav geradelt, auf der Keplerbrücke und in Augarten wurden immerhin bis über 5 000 FahrradfahrerInnen am Tag erfasst. Für die Zählstellen Keplerbrücke - hier gab's über den Sommer eine Baustelle - und Augarten liegen nur Monatsauswertungen vor. 
   
Zählstelle Stadtpark
Zählstelle Stadtpark
Bildvergrößerung