Sie befinden sich:  » Graz Radln  |  » Kultur & Kunst  |  » Buch "RadLerleben"

Buch "RadLerleben"

Treffer: 1-10 von insgesamt 26
Seite: 1 |  2 |  3 |  »  


Emma liest

Editorial/ Inhalt
Das 2009 im Verlag Leykam erschienene Buch wurde von Wolfgang Wehap aus 25, sehr verschiedenen Beiträgen steirischer RadlerInnen & SchreiberInnen gestaltet und von Georg Szyskowitz illustriert.  » mehr
Valeska und Philipp Schaudy

Vasleska und Philipp SCHAUDY: Radlalltag anderswo
Grazer Paar durchradelt alle Kontinente - Impressionen vom Radalltag in Afrika, Australien und Indien.  » mehr
Emma, Wolfgang

Wolfgang WEHAP: Emmas schnittige Sänfte
Wann werden die Weichen für die künftige Verkehrsmittelwahl gestellt? Dem Nachwuchs in einem Kinderanhänger Fahrgefühl und Umwelt nahe zu bringen, ist ein guter Anfang.  » mehr
E. Rümmele

Eva RÜMMELE: Von Renn- und anderen Hühnern
Die Gründerin der "Velochicks" (gegr. 2005) reflektiert über den Sinn eines Frauenradsportvereins und zieht Vergleiche zu den "Vorfahrerinnen" des Grazer Damen-Bicycle-Club (gegr. 1893).  » mehr
E. Sittinger

Ernst SITTINGER: Vom Elend des Alltagsradl(n)s.
Auch Höchstleistungsradler finden viele Hinderungsgründe, im Alltag auf das Fahrrad umzusteigen. Ein individueller Therapieansatz.  » mehr
M. Rassi

Matthias RASSI: Lebenswege statt Autobahnen
Beruflich fuhr er Lkw, sonst Rad, weil das Radfahren seinem Konzept von Mobilsein und Sportlichkeit entspricht.  » mehr
C. Schmidt

Colette M. SCHMIDT: Die gestohlene Freiheit
Nach sieben gestohlenen Zwei- und einem Einrad reicht´s wirklich - eine persönliche Abrechnung.  » mehr
M. Savas

Monika SAVAS: Seit drei Monaten trocken
Eine Alleinerzieherin stieg von heute auf morgen auf das Fahrrad um und erlebte Überraschendes.  » mehr
W. Müller

Walter MÜLLER: Semper et ubique
„Der Standard"-Redakteur ist schon zu 50 Prozent Rad. Über die Gefahr, süchtig zu werden, und die Gewissheit, stabil zu bleiben.  » mehr
H. Rössler

Harald RÖSSLER: Radlfoahrn "im Dienst"
Der Gemeindeamtsleiter von Maria Buch-Feistritz fährt zu Trauungen oder Bauverhandlungen öfters mit dem Waffenrad vor und sorgt damit für Irritationen.  » mehr