Zeitungsrad
 
Sie befinden sich:  » Graz Radln  |  » Medien  |  » 2002

2002

Treffer: 1-10 von insgesamt 14
Seite: 1 |  2 |  »  


.

Radleichen pflastern Grazer Wege
In der Grazer Innenstadt stapeln sich rostige Drahtesel. Viele glauben irrtümlich, Rad so am billigsten loszuwerden.  » mehr
.

Vorsichtig benannt
Der Mursteg ist seit Jahren als "Edegger-Steg" geläufig - inoffiziell. Also montierte die "Plattform Fairkehr" zum 10. Todestag des visionären Politikers als vorsichtigen Versuch eine Tafel.  » mehr
.

"Stadt für Autos statt Platz für Menschen"
Gestern vor zehn Jahren starb Erich Edegger. Für seine Politik für weniger Verkehrsbelastung gibt es heute nur noch wenig Gehör.  » mehr
.

Gefühlskälte (Leserbrief Prozess nach tödl. Radunfall)
Vor drei Monaten starb ein Radfahrer unverschuldet bei einem Verkehrsunfall. Vor Gericht gab es für den Unfalllenker eine Strafe von € 2.000.- für die "Schlamperei".  » mehr
.

Hauptplatz nun doch Weide für Drahtesel
Mit einem herzhaften "So kann's nicht weitergehen" sagt Straßenamtschef Harald Hrubisek illegal geparkten Drahteseln in der Sackstraße den Kampf an: "Die Situation ist unerträglich."  » mehr
.

Na, Bravo! (Kommentar)
Wenn Politikern eine Sache lästig wird, dann wird der Ball an einen Beauftragten weiter gespielt. Graz hat sich nun einen für den Radverkehr zugelegt.  » mehr
.

Zurück zur Fahrradstadt
Verkehrsstadtrat Walter Ferk will Graz wieder zur besten Fahrradstadt machen. Ziele: Abstellplätze, Radwege, besseres Rad-Image.  » mehr
,

"Verkehrspolitik steht mit einem Patschen im Keller"
Keine guten Noten für Graz: "Fahrrad-Klimatest" ergab Zufriedenheitswert von 3,65 Punkten. Noch vor zehn Jahren war es ein Wert von 2,34.  » mehr
.

Fahrradklima in Graz wird frostiger
Das Ergebnis des "Argus-Fahrrad-Klimatests 2002" sollte der Politik - allen voran Radstadtrat Walter Ferk, der am Radl sitzend von vielen Plakatwänden lächelt - zu denken geben.  » mehr
.

"Weniger Autos in Graz"
VP-Stadtrat Rüsch spitzt auf das Verkehrsressort und stellt VP-Positionen auf den Kopf. Graz muss wieder zur Fahrradstadt Nr. 1 werden.  » mehr